Gewerkschaft in Tansania überprüft Covid-19-Maßnahmen in ZementwerkenTanzanian union inspects COVID-19 measures at cement plants

07 May 2020 09:04


Im Rahmen ihrer Verpflichtung zur Förderung von Arbeitsschutzstandards hat die Tanzania Union of Industrial and Commercial Workers (TUICO) zwei Zementproduktionsfabriken besucht, nämlich die Fortune Cement Company Ltd. in der Region Pwani in Zentral-Tansania, wo über 80 Prozent der Beschäftigten TUICO-Mitglieder sind, und die Tanzania Portland Cement Plc (Twiga Cement), die zum Konzern Heidelberg Cement gehört.  

Das Arbeitsschutzteam der Gewerkschaft drängte bei den Unternehmen darauf, die Maßnahmen für die Gesundheit und Sicherheit einzuhalten, die vom Gesundheitsministerium und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorgeschrieben sind, etwa das Abstandsgebot, um die Arbeitnehmer vor Covid-19 zu schützen. Die TUICO berichtete zudem, dass sie Veranstaltungen zur Sensibilisierung und Information über Covid-19 für die Arbeitnehmer in den Zementwerken durchgeführt hat.

Der Leiter der Abteilung für Schulungen, Information und gewerkschaftliche Aufbauarbeit bei der TUICO, Fredrick Mng’ong’o, sagte währenddessen, dass die Gewerkschaft mehrere Pläne für die dort beschäftigten Gewerkschafter vorgelegt hat, darunter Möglichkeiten, von zuhause zu arbeiten. Er fügte hinzu, dass die Gewerkschaft TZS 10 Mio. (USD 4.305) zum staatlichen Hilfsfonds beigetragen hat, um dabei zu helfen, dass Ausrüstung für diejenigen gekauft wird, die an vorderster Front tätig sind.  

Stand 7. Mai gibt es in Tansania 480 bestätigte Fälle von Covid-19 und 16 Todesfälle.