BHI Politik

02 March 2016 15:07


„ARBEIT FÜR ALLE – GERECHTIGKEIT FÜR ALLE: GEWERKSCHAFTEN MACHEN ES MÖGLICH”


Vision: Eine Welt mit starken, unabhängigen und demokratischen Gewerkschaften in den Bau- und Holzbranchen, in der alle Arbeitnehmer über gleichen Zugang zu festen Arbeitsplätzen, fairen Löhnen sowie sicheren und gesunden Arbeits- und Lebensbedingungen verfügen. Wir möchten ein gewerkschafts-freundliches Umfeld, in dem internationale Arbeitsstandards gefördert, durchgesetzt und angewendet werden und in dem soziale Gerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter und die Einhaltung von Gewerkschafts- und Menschenrechten die maßgebenden Faktoren darstellen.


Auftrag : Unser grundlegender Auftrag besteht in der Verteidigung und Weiterentwicklung der Arbeitnehmerrechte in unseren Sektoren für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Die BHI verfolgt in erster Linie einen rechtebasierten Ansatz. Wir vertreten die Überzeugung, dass Gewerkschaftsrechte Menschenrechte sind. Sie basieren auf den Grundsätzen der Gleichheit, Solidarität und Demokratie und sind für eine verantwortungsbewusste Regierungsführung unerlässlich. Die internationalen Arbeitsstandards der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die Erklärung über grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit sowie die Agenda für menschenwürdige Arbeit der ILO stellen die Gewerkschaftsagenda in unseren Sektoren dar. Durch das Erreichen dieser Entwicklungsziele sowie durch unseren Einsatz für einen hohen Stellenwert der Arbeitnehmerrechte machen wir den positiven Beitrag der organisierten Arbeit sowie des „Gewerkschaftseffekts“ deutlich. Unsere gewerkschaftlichen Netzwerke stehen bereit, um gegen ausbeuterische Beschäftigungs- und Arbeitspraktiken vorzugehen und für die Rechte aller Arbeitnehmer der Bau- und Holzarbeitersektoren einzustehen.


Zielsetzungen Unser Ziel ist die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeitnehmer in den Bau- und Holzsektoren und die nachhaltige Förderung der Entwicklung unserer Branche.

  • Förderung und Verteidigung von Menschen- und Gewerkschaftsrechten.Aufzeigen des positiven Gewerkschaftseffekts” für das Erreichen einer nachhaltigen Entwicklung und menschenwürdiger Arbeit durch Kampagnen, Netzwerkarbeit sowie Kommunikations- und Entwicklungsprojekte.
  • Steigerung der gewerkschaftlichen Stärke Unterstützung zur Schaffung eines kontinuierlichen Anstiegs der Mitgliedschaften sowohl formell als auch informell beschäftigter Arbeitnehmer sowie Verbesserung der gewerkschaftlichen Kapazitäten zur Vertretung der Arbeitnehmerinteressen in der sektoralen Politik, in Tarifverhandlungen sowie im Rahmen von Organisierungs-aktivitäten am Arbeitsplatz.
  • Förderung eines stabilen und hohen Beschäftigungsniveaus in unseren Sektoren. Mehr direkte Beschäftigung und ein hoher Anteil Tarifvertraglich abgesicherter Arbeitnehmer sind von entscheidender Bedeutung dafür, dass Gewerkschafts- und Arbeitnehmerrechte, existenzsichernde Löhne für Männer und Frauen, angemessene Arbeitszeiten, gute Gesundheits-, Sicherheits- und Sozialstandards und Qualifizierungs-maßnahmen garantiert werden können, um die die Gesundheitsrisiken für Arbeitnehmer zu minimieren und die Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitsqualität zu maximieren. Die BHI bekämpft Sozialdumping, das auf den erhöhten Wettbewerb zwischen Unternehmen hinsichtlich der Löhne und Arbeitsbedingungen zurückzuführen ist.
  • Politische Einflussnahme und Stärkung von Institutionen und dreigliedrigen Strukturen in unseren Sektoren. Ziel ist die Verbesserung von Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen sowie die Förderung, Durchsetzung und Anwendung von Arbeitsstandards durch dreigliedrige Strukturen, sozialen Dialog und einer nachhaltigen strategischen Ausrichtung der Branche. Zudem wird Unterstützung im Sinne einer größeren Gewerkschafts-beteiligung an den Entscheidungsbildungsprozessen bereitgestellt.

  • Schwerpunkte des Strategieplans 2014-2017 Organisierung und gewerkschaftlicher Aufbau :Erhöhung der Mitgliedschaften und der innerbetrieblichen Interessenvertretung durch Gewerkschaften, die über einen rechtebasierten Ansatz, starke Strukturen, klare politische Themenkataloge und die Fähigkeit zur Arbeitnehmerorganisierung verfügen.

  • Tarifverhandlung: Erhöhung der Standards durch verbindliche Vereinbarungen sowie Stärkung von Tarifverhandlungssystemen für eine höheren Anteil tarifvertraglich abgesicherter Arbeitnehmer in unseren Sektoren. Förderung des sozialen Dialogs und Einsatz von Branchenvereinbarungen zur Bekämpfung von Sozialdumping.
  • Politische Einflussnahme und Verbesserung der institutionellen Beteiligung: Zum Erreichen eines sinnvollen sozialen Dialogs, dreigliedriger Arbeitsbeziehungen und einer nachhaltigen Entwicklung der Branchenpolitik ist die Verbesserung der institutionellen Kapazitäten und die Förderung dreigliedriger Strukturen in unseren Sektoren von entscheidender Bedeutung.

  •