08 April 2020 11:31



In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unsere liebe Kollegin und Freundin Jin Sook Lee am 7. April 2020 nach langem Kampf gegen ihre Krebserkrankung verstorben ist. Es erfüllt uns, ebenso wie ihre Familie, mit Erleichterung, dass sie friedlich von uns gegangen ist.


Jin Sook Lee war seit 2010 als Global Campaign Director bei der BHI auf globaler Ebene für die Kampagnen verantwortlich. Unter ihrer beständigen und unermüdlichen Leitung konnte die BHI erfolgreiche weltweite Kampagnen auf den Weg bringen, bei denen die Rechte von Arbeitsmigranten, die Gleichstellung von Männern und Frauen und die Gewerkschaftsrechte im Mittelpunkt stehen..


In ihrem Verantwortungsbereich lag die Ausgestaltung der weltweiten BHI-Sportkampagne für menschenwürdige Arbeit, die sich auf große Sportveranstaltungen wie die Fußball-Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele konzentriert.


Durch ihr Verhandlungsgeschick und ihre Lobbyarbeit bei Unternehmen und Regierungen konnte sie die Arbeitsbedingungen für tausende Beschäftigte verbessern. Jin Sook brachte Bündnisse zusammen und war federführend beim Aufbau zahlreicher Zusammenschlüsse der BHI zu verschiedenen Themen und Kampagnen.


Sie hat den globalen Ansatz der BHI hinsichtlich der Geschlechtergerechtigkeit institutionell verankert, unter anderem dadurch, dass sie den Anliegen der Frauen in unserem Gewerkschaftsnetzwerk viel mehr Sichtbarkeit und Gehör verschafft hat. Jin Sook fing 2004 als Projektkoordinatorin für die Region Asien/Pazifik bei der BHI an. Dank ihrer wertvollen Arbeit konnte die BHI-Migrationskampagne entwickelt und ein belastbares Netzwerk von Baugewerkschaften in der Region aufgebaut werden..


Jin Sook Lee war seit 2010 als Global Campaign Director bei der BHI auf globaler Ebene für die Kampagnen verantwortlich. Unter ihrer beständigen und unermüdlichen Leitung konnte die BHI erfolgreiche weltweite Kampagnen auf den Weg bringen, bei denen die Rechte von Arbeitsmigranten, die Gleichstellung von Männern und Frauen und die Gewerkschaftsrechte im Mittelpunkt stehen.


Jin Sook setzte sich auch schon vor ihrem Wechsel an den BHI-Hauptsitz in Genf für die Belange der Arbeiterschaft ein, in ihrer Funktion als BHI-Projektkoordinatorin für die Region Asien/Pazifik und gleichzeitig als Direktorin für Internationale Angelegenheiten beim koreanischen Verband der Baugewerkschaften, KFCITU. Außerdem war sie Exekutivdirektorin der Asian Pacific American Labor Alliance (APALA) sowie Koordinatorin für Logistik beim AFL-CIO..


In liebevollem Gedenken werden ihr Ehemann Kyung Kyu, ihre Kinder Hansoo und Yunsoo sowie ihre Schwestern Min Sook und Eun Sook sie in Erinnerung behalten.


Die BHI bittet alle Mitgliedsverbände, Partner und ihre Freunde auf der ganzen Welt, das Leben und Wirken von Jin Sook Lee zu würdigen und ihrer zu gedenken.


In Erinnerung an unsere liebe Kollegin, Kameradin, Freundin und Schwester, A LUTA CONTINUA!


Die BHI bittet alle Mitgliedsverbände, Partner und Freunde, der Familie von Jin Sook ihr Beileid durch Nachrichten auf unserer offiziellen Facebook-Seite auszusprechen und/oder Kondolenzschreiben an info@bwint.org zu schicken.